ANNA HIRSCH – Komposition, Gesang, Elektronik

1991 wurde ich, Anna Hirsch, in München (Deutschland) geboren und wuchs in Basel auf, wo ich bis jetzt lebe und tätig bin. Früh begann ich zu singen und hörte nicht mehr auf. Von 2014 – 2018 studierte ich Komposition bei Guillermo Klein, Hans Feigenwinter, Malcolm Braff, Jorge Rossy, Fred Frith und schloss mit dem Master in Performance an der Musikakademie Basel-Jazzcampus ab. Neben meinem eigenen Projekt HILA PUNTUR (Label: Hout Records), bin ich unter anderem Mitglied von Ikarus (Label: Ronin Rhythm Records), des Duos FLEEB mit Dominik Fürstberger (Label: Hout Records) sowie des Trios GO ASK ALICE mit Jul Dillier & Judith Schwarz und wirke als Musikern oder Komponistin in verschiedenen Theaterproduktionen u.a. unter der Regie von Benjamin Truong („Werther’s Lotte“, „Die Macht der Gewohnheit“) mit. 2016 war ich, als eine der ausgewählten Musikerinnen, Teilnehmerin des Projekts SOFIA (Support Of Female Improvising Artists) sowie Stiftungsträgerin der Friedl Wald Stiftung, welche mir somit eine Kompositions-residenz in New York ermöglicht hat.  2018 war ich Stiftungsträgerin des Kulturpreises des Lions Club Basel, Mitgründerin des Basler Musik-Labels HOUT Records, Sublabel von Radicalis Music GmbH, und nahm meine Tätigkeit beim unerhört!-Festival Zürich auf.